AKTION CARBON FELGEN Thyssenkrupp R1 S1000RR RSV4 ZX10R GSXR1000

2.999 €

Reudernerstrasse, 89,  72622 Baden-Württemberg - Nürtingen
07.01.2020
Anzeigennr.: 1294176739

Details

  • Art Reifen & Felgen
  • Versand Versand möglich

Beschreibung

***ANGEBOT GERNE ANFRAGEN ***

* Wir erstellen gerne ein Angebot mit Bremsscheiben oder sonstigem Zubehör *

Ihr erhaltet natürlich von uns eine Rechnung mit ausgewiesener Mwst.

AKTIONSPREIS VON 2.999,- € für STYLE 1 FELGEN

NEUE FELGEN mit ABE/KBA (ZULASSUNG) erhältlich für :

APRILIA - Style 2
Tuono 1000 und 1100 V4 ab 2014
RSV4 RR und RF ab 2015

BMW - Style 1 & Style 2
HP4 und HP4 Race
S1000RR ab 2009
S1000R ab 2014

Honda - Style 1
CBR1000RR und SP ab 2017

Kawasaki - Style 1
ZX10R Ninja - ab 2016

Suzuki - Style 1
GSX-R 1000 und GSX-R1000R ab 2017

Yamaha - Style 1
YZF-R1 und YZF-R1M ab 2015

Auszug aus der Zeitschrift PS in Ihrer Ausgabe 12/2018 :
Karbon hat den Nimbus des Exklusiven und vor allem des Stoffs für Racing schlechthin. Lange galt Karbon außerdem als nicht ganz unproblematisch in seinen Eigenschaften und Racing-Fans erinnern sich sicher noch, dass die ersten
Karbonräder, die im MotoGP auftauchten, schnell brachen. Daraufhin wurden
sie in der Topliga bis heute verboten.
Aber das ist Kohlenstaub von gestern, wie wir bei unserem Besuch in
Kesseldorf bei Dresden feststellen konnten. Dort hat der Karbon-Ableger
des Thyssenkrupp-Konzerns buchstäblich das Rad neu erfunden und Felgen
für die Supersportler von Aprilia und BMW bis Yamaha entwickelt, die nicht
nur Performance-Vorteile für den Einsatz auf der Rennstrecke bieten, sondern nun auch mit Straßenzulassung ohne „Eintragungs-Marathon“ beim TÜV einfach auf Bikes wie RSV4, S1000 RR, ZX-10R oder R1, aber auch schon die Aprilia Tuono oder die nackte S 1000 R montiert werden können.
„Voraussetzung dafür ist ein hoher Fertigungsstandard, der minimalste Toleranzen garantiert und so alle Werte der langen Tests für die Freigabe durch das Kraftfahrtbundesamt für jedes einzelne Rad erreicht“.

Der Zusammenbau von Felgenband, Speichen und Nabe mit den AluAufnahmen für die einzelnen Motorräder erfordert aber Menschenhand und
damit größte Disziplin, denn jeder direkte Kontakt mit menschlicher Haut,
Cremes, Seifen oder anderen Fremdstoffen während der Fertigung, sabotiert die hohe Festigkeit von Karbon.
Dass das ausgelieferte Produkt trotzdem maximal sicher ist, garantiert die komplexe Endkontrolle, bei der die Felge nicht nur komplett computergesteuert auf Toleranzen im Zehntelmillimeter-Bereich vermessen, sondern jedes Rad per Röntgengerät auf noch so feine Risse durchleuchtet wird.
Zwei Modelle bietet Thyssenkrupp mittlerweile an. Ein an der Nabe etwas
gedrehteres Design und einen etwas „muskulöseren“ Style, der dazu etwas
günstiger ist. Knapp 4000 Euro kostet ein Satz mit Straßenzulassung aktuell.
„Wir verwenden nur Luft- und Raumfahrt-zertifizierte Karbonfasern“, so
Jens Werner. „Die kommen aus Japan und Deutschland und sind entsprechend teuer.“ usw.

Keine Haftung für Irrtümer oder Druckfehler

Nachricht schreiben

Andere Anzeigen des Anbieters

Das könnte dich auch interessieren